A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Behavior Expectation Scales

 
     
   
Behavior Expectation Scales, Abk. BES, von P. C. Smith und L. M. Kendall 1963 erstmals referierte Technik der Arbeitsanalyse und der Bewertung von Mitarbeitern und Führungskräften vor allem in Dienstleistungsorganisationen (Dienstleistung). Die BES sind mit der Critical Incident Technik verwandt und beruhen auf der stufenweisen Entwicklung von Arbeitskomponenten bzw. von Arbeitsbereichen, Leistungskriterien und Einstufungsskalen, die von denjenigen Personen erarbeitet werden, die diese Methodik später im Arbeitsprozeß selbst verwenden.
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Behandlungserfolg
behavior rehearsal
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Haeckel | evozierte Potentiale | Handauflegen
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon