A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Bioenergetik

 
     
   
Von W. Reich als Lehre vom «Orgon», der im Orgasmus frei werdenden biologischen Energie, eingeführt und später weiterentwickelt. Grundprinzip dieser Lehre ist es, die im «Charakterpanzer», der sich oft in Dauerverspannungen einzelner Muskeln ausdrückt, gebundene biologische Energie wieder zu befreien, was durch bestimmte Übungen oder Massagen geschieht.
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Biodynamismus
bioenergetische Analyse
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Prüfung optischer Differenzierungsleistungen | Gesellschaft und Psychologie | Jungsche Analyse
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon