A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Defizitmodell des Alterns

 
     
   
vor allem durch aufwendige Studien von Schaie gestütztes Modell, wonach ein Intelligenzabbau im Alter wesentlich durch körperliche Erkrankungen bestimmt ist und erst in der achten Lebensdekade als ein alle kognitive Fähigkeiten betreffendes, alterstypisches Geschehen gelten kann (Gerontopsychologie).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Definition operationale
Defizitmotive
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Initiatische Meditation | Diffugität | Levitation
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon