A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Densitiy-intensity-Modell

 
     
   
Modellannahme von J. L. Freedman, wonach Dichte allein keine Streßbedingung darstellt und nicht zwangsweise zu negativen Effekten führen muß, sondern lediglich dadurch verhaltenswirksam wird, daß bei hoher Dichte situationstypische, durch andere Bedingungen hervorgerufene Reaktionen intensiviert werden (Crowding, Crowding-Modelle).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Denotation
Denver Entwicklungsskalen
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Lexotanil | Sorglosigkeit | Suchtkrankenhilfe
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon