A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

differentielle Verstärkung

 
     
   
Verstärkung, die je nach Verteilungsmuster der Reaktionen erfolgt. Wichtiges lernpsychologisches Prinzip im pädagogischen Umgang mit Kindern, insbesondere bei aggressivem Verhalten (Aggression). Dabei wird erwünschtes Verhalten bekräftigt, unerwünschtes dagegen bleibt, soweit möglich, unbeachtet bzw. wird nicht durch besondere Beachtung verstärkt (Lernen).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
differentielle Validität
Differentieller Depressionsfragebogen
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Mastery-Hypothese | Artikulationsort | Kritisch-emanzipatorische Psychologie
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon