A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

externe Validierung

 
     
   
Validierung, bei der ein Test nicht für sich genommen betrachtet wird, sondern auf sog. Außenkriterien bezogen, von denen man annimmt, daß sie mit dem zu messenden Merkmal mehr oder minder stark zusammenhängen (Kriteriumsvalidität) (Validität).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
externe Komorbidität
externe Validität
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : ästhetisches Erleben | Lachzwang | Analcharakter
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon