A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

FLMP

 
     
   
Abk. für fuzzy logical model of perception, von D. W. Massaro entwickeltes Modell, das gute Dienste geleistet hat, die genauen Wirkmechanismen bei der Kombination von Kontext- und Stimulusinformation bei der Mustererkennung zu erklären. Es nimmt an, daß die Kontextinformation und die Stimulusinformation voneinander unabhängige Quellen darstellen, die zur Mustererkennung, z.B. der Buchstabenerkennung (in den Experimenten von Massaro die Buchstaben e und c) kombiniert werden: Die Wahrscheinlichkeit der Nennung des zu erkennenden Buchstaben als e steigt sowohl an, wenn der Buchstabe e mehr Anhaltspunkte für ein e aufweist und in gleicher Weise, wenn der Kontext zwingender ein e verlangt (Wahrnehmung).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
FLL
Flooding
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Flugangsttherapie | Gefahr | Aktdarstellung
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon