A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

funktionelle Kernspintomographie

 
     
   
Abk. FMRI für "functional magnetic resonance imaging", ermöglicht ähnlich wie die Positronen-Emissions-Tomographie Stoffwechselaktivitäten auf Hirnebene sichtbar zu machen. Gemessen wird - vereinfacht gesagt - der Sauerstoffgehalt cerebraler Venen. Die zeitliche Auflösung liegt im Minutenbereich, die räumliche Auflösung im Bereich weniger Millimeter. ).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
funktionelle Entspannung
funktionelle Magnetresonanz-Technik
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Komplexpsychologie | Populärpsychologie | Emergenzprinzip
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon