A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Gegenüberstellung

 
     
   
relativ fehlerbehaftete Methode zur Identifizierung von Tatverdächtigen durch Augenzeugen, von Polizei und Gerichten - trotz intensiver internationaler Forschung in diesem Bereich - bisher als Problem weitgehend unterschätzt. Dabei haben Aktenanalysen von aufgeklärten Justizirrtümern gezeigt, daß falsche Identifizierungen für mehr Fehlurteile verantwortlich sind als alle anderen Fehlerquellen zusammengenommen (Aussagepsychologie).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Gegenstandstheorie
Gegenübertragung
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Känguruh-Methode | mentales Lexikon | BUT
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon