A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Gelbsches Phänomen

 
     
   
auch: Tau-Phänomen, nach dem Gestaltpsychologen und Hirnforscher A. Gelb benanntes Phänomen der scheinbaren Angleichung räumlicher an zeitliche Verhältnisse: Werden z.B. zwei gleich lange Strecken dargeboten, die durch drei aufeinanderfolgende aufleuchtende Lichtpunkte markiert sind, so wird die erste Strecke als länger empfunden, wenn das Intervall zwischen dem zweiten und dritten Aufleuchten länger ist als das erste Intervall (Raumwahrnehmung, Wahrnehmungspsychologie).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Gelbkörperhormon
Geld
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Stages of Change-Model | Integrität | Galton-Pfeife
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon