A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

gesundheitsbewußtes Verhalten

 
     
   
steht im Mittelpunkt von Strategien öffentlicher Prävention und soll beispielsweise mit Hilfe von ökonomischen Anreizen (z.B. Bonus für halbjährlichen Zahnarztbesuch) und Sanktionen für gesundheitsgefährdendes Verhalten (z.B. erhöhte Versicherungskosten bei Tabak- und Alkoholmißbrauch) oder passiven Schutz vor Umweltrisiken (z.B. straßenbauliche Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung) gefördert werden (Prävention).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Gesundheitsbewegung
Gesundheitsbezogene Kontrollüberzeugungen
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Fernraum | mental handicap | Kommunikationstheorie
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon