A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

gleicherscheinende Intervalle

 
     
   
eine aus der Psychophysik stammende Technik des Skalierens. Items (Gegenstände, Feststellungen) sind im Sinne gleich groß erscheinender Abstände anzuordnen, um sie auf eine Intervallskala beziehen zu können (Skalierung).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Gleichaltrigengruppe
Gleichgewichtsorgane
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Labeling-Perspektive | Heidelberger-Kompetenz-Inventar für geistig Behinderte | Appellationstendenz
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon