A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Güter-Theorie

 
     
   
commodity theory, von Brock 1968 formulierte Theorie der Sozialpsychologie, wonach jedes Gut danach bewertet wird, wie reichlich es zur Verfügung steht. Je unerreichbarer, ausgedrückt in Knappheit, ein Gut ist, desto höher wird es bewertet (hard-to-get-Phänomen).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Gütekriterien
Guthrie
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Vaterimago | Attributionsstil pessimistischer | Wernicke-Aphasie
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon