A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Sozialpsychologie

 
     
   
Auf gesellschaftliche Vorgänge angewandter Zweig der Psychologie, der sich vor allem mit den Wechselwirkungen zwischen «Kultur» und «Persönlichkeit» befaßt (Sozialisation) . Wichtige Fragestellungen sind: Die Einflüsse von Erbe und/oder Umwelt auf menschliches Verhalten (Erbe/Umwelt-Problem, Rassenpsychologie), die Verinnerlichung sozialer Normen und Einstellungen, die Vorgänge in Gruppen (Gruppendynamik, Gruppentherapie), die Entstehung von Vorurteilen und Gerüchten, die Auswertung der völkerkundlichen Forschung und endlich, heute von besonderem Gewicht, die Konflikt- und Friedensforschung (Aggression).
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Sozialpsychiatrie
Sozialpsychologie
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Rekognition | distraction-conflict-Hypothese | Geschlechtsstereotype
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon