A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Hedonistische Relativität

 
     
   
Die Häufigkeit eines Verhaltens steigt, wenn entweder die Belohnung für es wächst oder die Belohnung für konkurrierende Verhaltensweisen abnimmt. In einem Verkehrsstau neigen zum Beispiel sonst vernünftige Autofahrer dazu, für einen Vorsprung von einigen hundert Metern große Risiken auf sich zu nehmen, weil es in dieser Situation kaum andere Möglichkeiten gibt, sich zu verhalten. Im Gefängnis gewinnen kleine Freiheiten eine ungeheuere, für den Nichthäftling unverständliche Bedeutung.
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Hedonismus
hedonistischer Disput
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Reiz bedingter | Schwarmverhalten | ergonomics
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon