A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Hermannsches Gitter

 
     
   
geometrisch-optische Täuschung, bei der wir uns nicht dagegen wehren können, in den Punkten, in denen sich die weißen Flächen kreuzen, das Weiß dunkler, unsauberer zu sehen . Ausgenommen ist allenfalls der Punkt, den wir gerade fixieren, ansonsten sehen wir an den Kreuzungen stets dunklere Flecken.






 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Herkunftsfamilie
Hermaphroditismus
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : operatives Abbildsystem | Phonemergänzungseffekt | Akusmatagnosie
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon