A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

Homophonie mnemische

 
     
 
von Semon 1908 eingeführter Begriff für das Zusammenfließen von mnemischer Erregung (Erinnerung) und aktueller Erregung (Empfindung), was zu parallelem Auftreten von Wiedererkennen und Unterschiedsempfindung führt.


 
     
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Homophobie
homosensiorelle Reproduktionen
 
     
     
 

Auf diese Seite ein Bookmark setzen:

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Monaden | Rechtsextremismus | Nachempfindung
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2010 All rights reserved. Psychologielexikon