A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

Ich-Defekt struktureller

 
     
 
in der psychoanalytischen Theorie eine strukturelle, auf die Kompetenzen eines Kindes bezogene Störung, auch als "Frühstörung", "frühe Ich-Störung", "präödipale Störung" bezeichnet (Psychoanalyse), die sich als Folge der elterlichen Sozialisation bereits in den ersten beiden Lebensjahren herausbildet.


 
     
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Ich-Defekt funktioneller
Ich-Du-Relation
 
     
     
 

Auf diese Seite ein Bookmark setzen:

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Monochromasie | Radiästhesie | Tübinger Luria-Christensen – Neuropsychologische Untersuchungsreihe
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2010 All rights reserved. Psychologielexikon