A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

IIP-D

 
     
   
Inventar zur Erfassung interpersonaler Probleme (Deutsche Version), Fragebogen zur Selbsteinschätzung, vorwiegend im klinischen Kontext eingesetzt, und zur differenzierten Diagnostik der Probleme Erwachsener im Umgang mit anderen Menschen. Der IIP-D erfragt interpersonale Verhaltensweisen, die a) dem Probanden schwer fallen und b) ein Proband im Übermaß zeigt. Das Verfahren orientiert sich theoretisch an interpersonalen Persönlichkeitsmodellen; die Auswertung wird über acht faktorenanalytisch gebildete Skalen ermöglicht, die den Oktanten des interpersonalen Kreismodells entsprechen. Das IIP-D liegt in einer Lang- und einer Kurzform vor; zudem existiert im Hogrefe TestSystem eine computergestützte Fassung.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
IHS
IiR
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Koro-Epidemie | Meinungsführerschaft | Screening-Phase
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon