A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Illusionsspiele

 
     
   
illusionäre Bedürfnisbefriedigung des Kindes im Spiel mit der Folge, die illusionäre Verwirklichung von Wünschen und die Überwindung des in der sozialen Realität geforderten Bedürfnisaufschubes durch sofortige Befriedigung im Spiel gleichzeitig zu erreichen. Nach Piaget ist das Illusionsspiel ein einseitiger Assimilationsvorgang, bei dem das Kind die Umwelt an die Wünsche und Bedürfnisse des Selbst anpaßt und sich damit gegen den starken Sozialisationsdruck wehrt (Spiel).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
illusionäre Wahrnehmung
Illustratoren
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Assoziationsexperimente | Selbstsozialisation | Handlungsphasenmodell
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon