A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

Kappa-Wellen

 
     
 
selten vorkommender Frequenzbereich (Frequenz unter 10 Hz) der Elektroenzephalographie, also im Alpha- und Beta-Bereich, die aber von niedrigerer Amplitude als die Alpha-Wellen sind. Sie treten bei weniger als der Hälfte untersuchter Personen auf und werden frontal und temporal registriert und zwar meist während mentaler Aktivität; sie könnten aber auch eine Folge von Augenbewegungen sein.


 
     
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Kappa-Koeffizient
Kappazismus
 
     
     
 

Auf diese Seite ein Bookmark setzen:

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Skeptizismus | Gruppenkomposition | Erwünschtheit soziale
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2010 All rights reserved. Psychologielexikon