A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

knew-it-all-along-Effekt

 
     
   
typische Sichtweise von Personen nach Eintreten eines Ereignisses: Sie behaupten, genau dieses Ereignis vorhergesagt zu haben, obwohl dies nachweislich nicht der Fall gewesen ist. Diese Tendenz, die Erinnerungen an eigene Erwartungen in Übereinstimung mit beobachteten Ereignissen zu bringen, ermöglicht es einer Person, sich persönlich kompetent zu fühlen und ihr Selbstwertgefühl aufrechtzuerhalten.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Knappheitshypothese
Kniesehnenreflex
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Arbeitspause | Akoluthie | Beurteilungsskala für geriatrische Patienten
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon