A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Konstanzmethode

 
     
   
Methode der konstanten Reize . Hier wird eine Serie von um einen konstanten Betrag (z.B. 0,1 g, 1 cm, 1 dB) sich unterscheidenden Reizen wiederholt in Zufallsfolge dargeboten. Der Schwellenwert liegt bei derjenigen Reizintensität, die in 50% der Fälle bemerkt wurde. Die Grenzwerte werden auf der Grundlage kumulierter Häufigkeiten der Urteile berechnet.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Konstanzmechanismen
Konstanzphänomene
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Semantisierung | Gall | Arbeitsrationalisierung psychotechnische
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon