A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Koro-Epidemie

 
     
   
eine relativ kurzweilige Störung hauptsächlich in Südostasien, die bei Einzelpersonen wie auch bei Gruppen in Form von panikartigen Angstreaktionen auftreten kann, deren Ursachen ganz unterschiedlich interpretiert werden. Koro, auf malaysisch "Schildkrötenkopf", auf chinesisch "schrumpfender Penis", beruht auf dem Glauben, der Penis würde zusammenschrumpfen, sich in den Bauch zurückziehen und dadurch zum Tode führen. Da Koro vereinzelt auch in nicht-asiatischen Kulturen (Afrika, Griechenland, USA u.a.m.) zu beobachten ist, ist die Kulturgebundenheit dieser Störung in Frage zu stellen.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Kornilow
Korotkow-Geräusche
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Teamentwicklung | Rehabilitation | Bunsen-Roscosches Gesetz
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon