A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Limbisches System

 
     
   
Kombination von Hirnstrukturen mit telencephalen, diencephalen und mesencephalen Anteilen (Zentralnervensystem), die wichtigsten davon sind Hippocampus, Amygdala, Septum, Mamillarkörper, Bulbi olfactorii, Fornix, Gyrus cinguli. Diese bilden ein hypothetisch funktionales System. Ursprünglich glaubte man, daß dieses System nur für die Kontrolle affektiver Verhaltensweisen von Bedeutung sei. Neuere Forschungen zeigen jedoch die wichtige Rolle beim Erlernen neuer Gedächtnisinhalte und neuer Verhaltensweisen.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
limbischer Lappen
Lincoln-Oseretzky-Skala Kurzform
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Landolt-Ringe | Doppeln | Erlebnisbeobachtung
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon