A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Materialismus nicht-reduktiver

 
     
   
behauptet zwar eine materielle Basis, sucht jedoch neue Konzepte zu entwickeln, um psychische Phänomene in ihren Besonderheiten gelten zu lassen: ohne strikte psychophysische Kausal-Gesetze, mit Hinweis auf emergente Eigenschaften des Gesamtsystems, durch Supervenienz usw. (Leib-Seele-Problem).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Materialismus funktionaler
materialistische Werte
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Zelle | Sterilität idiopathische | Ascendance-Submission-Skala
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon