A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

narzißtische Stabilisierung

 
     
   
psychoanalytischer Begriff für enge Kontakte zu anderen Menschen ohne den Charakter einer wirklichen Objektbeziehungen, einer Beziehung zwischen dem Selbst und dem anderen, wobei die dabei erlebten Gefühle eine wichtige Rolle spielen.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
narzißtische Persönlichkeitsstörung
narzißtische Störung
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Persönlichkeitsdiagnostik | Wolff | B-L
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon