A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

operative Strukturen

 
     
   
kognitive Prozesse, die an den perziptiven Eigenschaften eines Wahrnehmungsbildes oder an den Merkmalsbildungen begrifflichen Gedächtnisbesitzes angreifen, sie vergleichen (und dabei Erkennung ermöglichen) und/oder transformieren (z.B. Feststellen von Ähnlichkeiten oder Unterschieden von Merkmalsbildern). Das Ergebnis solcher kognitiver Prozesse kann selbst wieder explizit gespeichert werden und dadurch den verfügbaren Wissensbesitz vergrößern (Gedächtnis, Wissen, Kognition).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Operationsstreß
operatives Abbildsystem
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Metzger | Magnetismus | Promiskuität
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon