A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Orgasmus multipler

 
     
   
Bezeichnung für mehrfache Orgasmen entweder bei einer einzigen sexuellen Aktivität oder innerhalb einer kurzen Zeitspanne. Die Fähigkeit zu multiplen Orgasmen ist bei Frauen generell größer als bei Männern, die wegen der sexuellen Refraktärzeit nicht wie Frauen unmittelbar hintereinander zu sexuellen Höhepunkten gelangen können. Da die die Erregungsfähigkeit nicht notwendigerweise nach dem Orgasmus abklingt, sind mehrere kurz aufeinanderfolgende Orgasmen möglich.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Orgasmus
Orgasmusfähigkeit
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Voluntarismus | Hirntumor | Konstanzphänomene
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon