A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

overachievement

 
     
   
, Bezeichnung für die v.a. im schulischen Bereich beobachtbare Diskrepanz zwischen erwarteter und tatsächlicher Schulleistung bzw. den empirisch feststellbaren "Schulleistungsüberschuß": Schüler bringen eine höhere Schulleistung als ihr Intelligenzniveau vermuten läßt. Daraus geht hervor, daß Schulerfolg auch von nicht-intellektuellen Einflußgrößen wie Leistungsmotivation abhängt (underachievement, Motivation).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Ovarium
overconfidence
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Prüfungen akademische | Stages of Change-Model | Mythos
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon