A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Phonetik

 
     
   
Teilgebiet der Sprachwissenschaft, aber auch der Sprechwissenschaft, das sich mit der Substanz der Sprachlaute befasst und nicht mit ihrer Funktion, wie die Phonologie. Forschungsrichtungen: Die artikulatorische Phonetik beschreibt die spezifischen anatomischen und physiologischen Gesichtspunkte der Erzeugung der Sprachlaute; die akustische Phonetik untersucht die Sprachlaute hinsichtlich ihrer physikalisch messbaren Substanz, also ihre Dauer, Frequenz, Intensität, Luftschwingungen; die auditive Phonetik erforscht die Wirkung der Sprachlaute beim Hörer. Mit Hilfe der phonetischen Schrift, die im Gegensatz steht zur orthographischen Schrift, ist die Phonetik in der Lage, die Sprachlaute lautgetreu schriftlich zu fixieren.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Phonemergänzungseffekt
Phonetisches Bilder- und Wörterbuch
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Azetylcholin | European Work and Organizational Psychology | Abstumpfungssyndrom
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon