A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Projektmanagement

 
     
   
notwendige Phase der Planung zur Durchführung einer Projektarbeit (Projektgruppenarbeit). Erstellt werden muß zu Beginn eines Projektes ein vorläufiger Arbeitsplan, der möglichst übersichtlich eine Darstellung der wesentlichen Arbeitsinhalte und der dafür benötigten Zeiten und Kosten beinhaltet und eine genaue Auflistung aller zu erbringenden einzelnen Arbeitsschritte in der notwendigen zeitlichen Abfolge enthält. Er markiert Entscheidungspunkte, an denen der weitere Verlauf der Arbeit nochmals geklärt werden muß. Der Zeitaufwand der erforderlichen Arbeitsschritte muß durch eine Strukturanalyse geklärt werden: Das Gesamtprojekt wird in die konstituierenden Vorgänge (zeiterfordernde Geschehnisse mit definiertem Anfang und Ende), Ereignisse (definierte Zustände im Ablauf des Projektes) und Anordnungsbeziehungen (quantifizierte Abhängigkeiten zwischen den Vorgängen) zerlegt. Dies erfolgt am besten durch eine Definition von Grob- und Feinzielen. Die Dauer wird durch eine Bestimmung der Zeiteinheiten, entweder durch eine Abschätzung plausibel erscheinender Zeitintervalle (stochastisches Prinzip) oder durch Rückgriff auf feststehende Erfahrungswerte (deterministisches Prinzip), angegeben.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Projektive Tests
Projektorganisation
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Variabilitätskoeffizient | SCSIT | Hamburg-Wechsler-Intelligenztest für Erwachsene - Revision
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon