A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Psychopathologie industrielle

 
     
   
Bezeichnung für die negativen Auswirkungen der Arbeit z.B. durch geringen Handlungsspielraum, soziale Isolierung und Monotonie, die zu verstärkter Herausbildung psychosomatischer Beschwerden (Psychosomatik), zu kardiovaskulären Erkrankungen und zur Beeinträchtigung intellektueller Fähigkeiten führen können; Kennzeichnung der Beziehung zwischen Arbeit und Persönlichkeit.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Psychopathologie
Psychopathologie-Status
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : zerebrale Kinderlähmung | Paragnosie | EKG
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon