A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Radikaler Konstruktivismus

 
     
   
erkenntnistheoretisches Konzept; analysiert intrapsychische, kognitive Prozesse als Quelle der Wirklichkeitskonstruktionen und postuliert das Prinzip der "Autopoiese": Lebende Systeme werden als sich selbst erzeugende und sich von der Umgebung abgrenzende Einheiten aufgefaßt. Information wird nicht passiv aufgenommen, sondern wirkt als "Störung" des Systems (Konstruktivismus).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Radikale Psychiatrie
Radikalismus
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : TSD-Z | Stochastik | Ausdrucksflüssigkeit
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon