A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Rechtsextremismus

 
     
   
soziales und gesellschaftliches Phänomen: drei bis vier Prozent der Jugendlichen zwischen 15 und 24 Jahren bezeichnen sich in verschiedenen aktuellen Umfragen als rechtsextrem und gewaltbereit. Zur Erklärung von Rechtsextremismus läßt sich auf unterschiedliche theoretische Ansätze zurückgreifen (politischer Extremismus). In welcher Form gesellschaftliche Bedingungen die Entstehung von Rechtsextremismus beeinflussen, hängt von individuellen Bewertungs- und Verarbeitungsprozessen ab. Rechts- wie Linksextremismus und konstruktive politische Partizipation entwickeln und verändern sich in einem komplexen und interaktiven Zusammenspiel von gesellschaftlichen Bedingungen und individuellen Bewertungs- und Verarbeitungsprozessen (Ausländerfeindlichkeit, Gewalt, Rassismus).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Rechtschreibungstests Diktate C D E
Rechtshändigkeit
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Beobachtung | concurrent engineering | Doppelmoral
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon