A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Reduplikative Paramnesie

 
     
   
neurologisches Krankheitsbild, bei dem ein Patient davon überzeugt ist, eine Person, ein Ort oder ein Objekt würde doppelt existieren. Zugrunde liegt eine Desorganisation von Wahrnehmung, Affekt und Urteilsvermögen, bedingt durch eine Hirnschädigung.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Reduplikation projektive
Rees-Eysenck-Index
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Western Ontario and McMaster Universities Osteoarthritis Index | Single-Photonen-Emissions-Computer-Tomographie | Soziometrischer Test für 3. bis 7. Klassen
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon