A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Regressionseffekt

 
     
   
auch: Regression zur Mitte, liegt dann vor, wenn extreme Pretestwerte die Tendenz aufweisen, sich bei einer wiederholten Messung zur Mitte der Merkmalsverteilung hin (Punkt der höchsten Dichte einer Verteilung) zu verändern. Dies ist durch statistische Artefakte, durch eine mangelnde Reliabilität der Meßinstrumente erklärbar; d.h., die extremen Meßwerte sind durch Meßfehler verursacht.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Regressionsarbeit
Regressionsgerade
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Riemannscher Raum | Social Interview Schedule | teilautonome Arbeitsgruppen
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon