A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Schreibkrampf

 
     
   
auch: Schreiblähmung, Schreibstörung, motorische Störung der Hand; ein berufsspezifisch auftretender, durch Überanstrengung oder psychisch bedingter Zustand, in dem am Schreibvorgang beteiligte Muskeln spastisch werden und zu Verkrampfung oder Zittern beim Schreiben führen (Agraphie).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Schreibhemmung
Schreibmotorik
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Abmagerung | Wissen episodisches | Test zur Prüfung optischer Differenzierungsleistungen
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon