A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Selbstanwendungsprinzip

 
     
   
auch: tu quoque-Prinzip: Forscher bzw. Versuchsleiter sollen bei der Durchführung von psychologischen Experimenten für sich möglichst keine anderen Annahmen und Merkmale in Anspruch nehmen als für die Versuchspersonen, also nicht nur für sich selbst, sondern auch für die Versuchsperson ein reflexives, potentiell rationales Subjekt voraussetzen (Ethik im Humanexperiment).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Selbständigkeit
Selbstaufmerksamkeit
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Analeptika | Wertpunkt | Test d2 - Aufmerksamkeits-Belastungs-Test
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon