A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Spannung kognitive

 
     
   
auch: kognitive Dissonanz, die entsteht, wenn sich zwei Kognitionen (Überzeugungen, Einstellungen) widersprechen oder wenn Kognition und Verhalten unvereinbar sind – mit der Folge, daß jeder Mensch danach strebt, diese Dissonanz zu reduzieren (Dissonanztheorie).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Spannung
Spannungskopfschmerz
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Gestaltkonstanz | Mechanismen soziale | Koitus interruptus
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon