A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Stendhal-Syndrom

 
     
   
Bezeichnung für die krankhaften Auswirkungen (bleibende seelische Störungen), die Kunstwerke auf sensible Gemüter haben können, benannt nach dem Dichter Stendhal (Henry Beyle), der während einer Italienreise, überwältigt von der Fülle an Kunstwerken, einen Nervenzusammenbruch erlitt (psychovegetatives Syndrom, Hysterie, Akkulturationsstreß).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Stemmphase
stenischer Typus
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Saugreflex | Verkehrsresozialisation | sexuelles Trauma
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon