A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Sündenbocktheorie

 
     
   
1) Modell, das davon ausgeht, daß die aus Frustration herrührende Aggression auf andere verschoben wird (Frustrations-Aggressions-Theorie, Mobbing). 2) Aus Sicht der Psychoanalyse werden auf einen Sündenbock eigene Wünsche projiziert (Projektion): “Die Ausländer machen sich an unsere Frauen ran und sind potentielle Vergewaltiger” (Rassismus).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Sündenbock
sunk-cost-effect
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Formalstufentheorie | Adaptation | Hemisphären
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon