A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Synergetik

 
     
   
die “Lehre vom Zusammenwirken”, fächerübergreifende, umfassende systemtheoretische Metatheorie, die – von Hermann Haken als “Theorie des Lasers” begründet – bald auch auf andere Systeme (u.a. auf Soziologie, Psychologie und Wirtschaft) übertragen wurde und sich mit der Entstehung, Aufrechterhaltung und Veränderung von Strukturen beschäftigt (Lebende Systeme).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Synektik-Sitzungen
synergetisch
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : corpus callosum | behavioral | soziale Aktivierung
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon