A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

Vater-Pacini-Körperchen

 
     
 
nach dem Anatom Abraham Vater (1684–1751) und Giovanni Pacini (1796–1867) benannte Mechanosensoren der Haut, die auf Druckveränderungen reagieren. Sie befinden sich u.a. in der Unterhaut, an großen Sehnenplatten und im Gewebe um die Harnblase (Sinnesorgane).


 
     
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Vater-Mutter-Kind-Verhältnis
Vater-Pacini-Lamellenkörperchen
 
     
     
 

Auf diese Seite ein Bookmark setzen:

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Gesamtberichts-Experiment | Frontalhirnsyndrom | Soziometrie
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2010 All rights reserved. Psychologielexikon