A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

verdecktes Wahrnehmungstraining

 
     
   
Visualisierung eines vollständigen Bewegungsablaufs, wie einen inneren Film, bei dem ein anderer beobachtet wird. Es wird eine distanzierte Beobachterrolle eingenommen, eigene Bewegungen werden nicht durchgeführt. Es stellt eine der Varianten der Mentalen Übung dar und dient der Veränderung und/oder Stabilisierung von Bewegungsausführungen (Mentales Training, Sportpsychologie).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
verdeckte Konditionierung
Verdeckungsanomalie
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Suchtmotive | Suppressorvariable | SAT
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon