A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Weberscher Stimmgabelversuch

 
     
   
ermöglicht die Unterscheidung zwischen Mittelohr- und Innenohrschwerhörigkeit. Eine Stimmgabel wird angeschlagen und auf die Mitte des Kopfes gesetzt. Bei einer Innenohrschädigung erscheint der Ton auf der gesunden Seite, bei einer Mittelohrschädigung auf der kranken Seite (Rinne-Versuch).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Weber-Fechnersches Gesetz
Webersches Gesetz
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Literatur und Psychologie | Hexenglaube | Maßzahlklassen
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon