A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Rinne-Versuch

 
     
   
nach dem Göttinger Physiologen Heinrich Adolf Rinne (1819–1869) benannter Versuch, um zwischen Innenohr- und Mittelohrschwerhörigkeit unterscheiden zu können. Eine angeschlagene Stimmgabel wird solange auf dem Schädelknochen aufgesetzt, bis der Ton nicht mehr hörbar ist. Anschließend wird die noch vibrierende Stimmgabel vor das Ohr gehalten. Wird sie dort wieder gehört, ist die Schalleitung, d.h. die Schallübertragung im Mittelohr, intakt (auditive Wahrnehmung).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Ringsektorentäuschung
Risiko
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Hydromorphon | PRF | Akatagraphie
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon