A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Affekttat

 
     
   
Affekttat, wird dann angenommen, wenn eine ansonsten normal-gesunde Person in einem schweren psychischen Ausnahmezustand unfähig war, das Unrecht ihrer Tat einzusehen oder nach dieser Einsicht zu handeln. Zur Diagnostizierung eines solchen Ausnahmezustandes werden verschiedene Kriterien, wie etwa die Einengung des Wahrnehmungsfeldes oder das Mißverhältnis zwischen Anlaß und Tat herangezogen (Verantwortlichkeit von Straftätern, Rechtspsychologie).
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Affektsyndrome
Affekttenazität
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Konzentrations-Verlaufs-Test | Out-Gruppe | Anwärm-Verlust
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon