A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Akoasma

 
     
   
Akoasma, auch: Akusma, das Gehörte, ungestaltete Gehörshalluzination bzw. subjektiv wahrgenommene Geräusche, wie z.B. Summen, Sausen, Zischen. Akoasmen können Indikatoren für Tinnitus sein, aber auch bei schizophrenen Psychosen (Schizophrenie) oder im Delirium tremens (Alkoholimus) auftreten.
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Akne
Akoluthie
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Adversionsreflex | PSYMEDIA | Zwischenfarben
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon