A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Akutschmerz

 
     
   
Akutschmerz, auch: akute Schmerzen, dauert Sekunden bis maximal Wochen an und ist in der Regel an erkennbare Auslöser (akute organpathologische Prozesse oder Noxen, z.B. Verletzungen, Entzündungen) gekoppelt, mit deren Beseitigung er im allgemeinen auch endet. Der Akutschmerz hat eine wichtige lebenserhaltende und organismusschützende Funktion: Er zeigt schwere Erkrankungen oder Verletzungen an, die es zu heilen gilt, weist auf drohende oder bereits eingetretene Gewebsschädigungen hin und läßt durch die Schmerzlokalisation Hinweise auf die zugrundeliegende Schmerzursache zu (Schmerz).
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
akute Schmerzen
AKV
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Habit-Reversal-Technik | Peergroup | Bilderrahmen
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon